Willkommen bei LuIse e.V.

 

Lebensfreude und Individualität solidarisch erleben (LuIse e.V.)

 

Schön, dass Sie da sind und sich über uns informieren wollen …

 

 

Was Sie erwartet

 

  • Die Geschichte von der Zeugung bis zur Geburt von LuIse e.V.
  • Wer sind die Eltern von LuIse e.V.?
  • Was macht LuIse e.V.?
  • Was kann LuIse e.V. schon?
  • Wer hilft LuIse e. V.?
  • Was will LuIse e. V. werden?

 

 

LuIse e.V. bietet nun auch (Senioren-)begleitung

für Pflegebedürftige ohne Demenz an

 

Neben Einzelbetreuung von demenziell veränderten Menschen bietet der Verein jetzt auch allgemeine (Senioren-)begleitung für alle Senioren an. Dies ist über die Pflegeversicherung unabhängig vom Pflegeggeld abrechenbar.

 

Stolzenau - von Candy Kühn. Der gemeinnützige Verein LuIse e.V. hat bereits über 10 Jahre Erfahrung mit der ehrenamtlichen Betreuung von demenziell veränderten Menschen in ihrer Häuslichkeit. Seit ein paar Jahren wurde dies um Gruppenangebote in Wohngemeinschaften ergänzt.

Die Mitbewohner einer Seniorenwohngemeinschaft spielen "Mensch ärgere Dich nicht" und haben dabei sichtlich Spaß.

 

Nun hat der Verein sich neu anerkennen lassen und die allgemeine (Senioren-)begleitung mit ins Programm genommen.

Jeder Pflegebedürftige ab Pflegegrad 1 hat einen Anspruch auf den sog. Entlastungsbetrag von monatlich 125€. Dieser kann neben hauswirtschaftlichen Leistungen auch für Betreuung/Begleitung genutzt werden. „Die meisten Pflegebedürftigen werden leider immer noch selten ausführlich über ihre Ansprüche informiert oder sie steigen in dem komplizierten System „Pflege-Dschungel“ schlichtweg nicht durch“, erklärt Fr. Kühn, Koordinatorin von LuIse e.V. „Dies sei für Menschen, die in diesem System nicht arbeiten auch verständlich“. Es gibt eine Menge „Töpfe“, die für versch. Dinge in Anspruch genommen werden können. „Und selbst dies ändert sich meist jährlich“,erzählt Fr. Kühn.

 

Im Südkreis Nienburgs ist die Infrastruktur und Mobilität für immobile Menschen sehr schwierig. Um auch denen gerecht werden zu können, die in ihren Dörfern wenig Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben haben oder das öffentliche Leben gerne meiden, hat LuIse e.V. nun eine Möglichkeit geschaffen. Ehrenamtliche BetreuungshelferInnen besuchen die Menschen nach individueller Absprache. Es können Gespräche zu Hause, Gesellschaftsspiele, gemeinsame Spaziergänge, Zeitung vorlesen, etc. angeboten werden. Hierbei stehen zwei Dinge im Vordergrund: die Chemie zwischen der ehrenamtlichen Person und dem Senioren muss stimmen damit ein Vertrauen entstehen kann. Und die Interessen und Vorlieben der besuchten Person stehen klar im Vordergrund.

Dafür müssen die Ehrenamtlichen einen Qualifizierungskurs von 20 Stunden Theorie und 10 Stunden Praxis absolvieren. Monatliche Treffen zum Austausch und weiterführende Fortbildungen sichern u.a. die Qualität.

 

Um dies Angebot weiterhin zu verwirklichen ist der Verein LuIse e.V. einerseits fortlaufend auf der Suche nach sozial engagierten Menschen die sich eine (Senioren-)begleitung Pflegebedürftiger vorstellen können. Andererseits möchte Fr. Kühn auch diejenigen bitten sich zu melden, die sich zu Hause nach Gesellschaft sehnen und sich über Besuch freuen würden. „Pflegenden Angehörige möchte ich motivieren sich mit Hilfe der Unterstützung von den BetreuungshelferInnen eigene Freiräume zu schaffen, um lange pflegen zu können“. Fr. Kühn ist Mo-Fr. von 8-13 Uhr unter 0152-06126806 erreichbar.

 

 

Ehrenamtliche Helfer/-innen gesucht

 

Gemeinnütziger Verein sucht ehrenamtliche Helfer/-innen

 

Wir suchen ehrenamtliche Helfer/-innen für die Betreuung von Senioren und demenziell veränderten Menschen gegen Aufwandsentschädigung ab 7,00 € / Std.. Verdienen Sie sich bis zu 200,- € im Monat steuerfrei dazu!!!

 

Für nähere Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.

 

 

Kontakt:

LuIse e.V.

Bürgermeister-Heuvemann-Str. 14

31592 Stolzenau

info@luise-ev.de

 

Erreichbarkeit:

Tel: 0152-061 268 06

 

 

Öffnungszeiten:

Mi. 10:00 - 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung